Der lise Blog:
Einsichten, Ansichten, Aussichten

Neues Büro ab 2022: kite Butzweilerhof

Die Zeit im Home-Office hat gut funktioniert. Macht das unser Büro überflüssig? Nein - es muss bloß andere Anforderungen erfüllen. Welche sind das?

Das vergangene Jahr war voller Herausforderungen, aber auch reich an wertvollen Erkenntnissen.

Natürlich ist es auch etwas Glück gewesen, dass wir gut durch die Krise gekommen sind, aber wir denken, dass wir durch Digitalisierung (logisch!), Agilität und eigenverantwortliches Arbeiten besonders flexibel und resilient sind. Schnell wurde uns klar: Wir wollen nicht nur auf die Krise reagieren, sondern uns weiterentwickeln und Wandel gestalten! Und dabei möchten wir nicht nur an die Zeit der Pandemie denken, sondern auch an den Arbeitsalltag danach.

Neben der Gestaltung durch neue Technologien, Abläufe und Verantwortlichkeiten, spielt auch der passende Ort für die Arbeit eine entscheidende Rolle.

Gerade nach vielen Tagen im Home-Office oder bei gespenstischer Stille im Büro stellen wir uns die Fragen: Erfüllt unser derzeitiges Büro die neuen Anforderungen ans Arbeiten? Was müsste sich ändern, damit es auf die neue Situation passt? Brauchen wir überhaupt noch ein zentrales Büro?

 

Mehr als nur ein Ort

Aus dem Gedankenspiel heraus wuchs die Erkenntnis, dass es kein Zurück zum Zustand vor der Krise geben wird. Wir müssen Änderungen an unseren Arbeitsplätzen und Büros vornehmen. Und es wurde uns außerdem klar, dass es in Zukunft noch viel weniger als bislang darum geht, den Arbeitsplatz nach rein funktionalen Gesichtspunkten zu gestalten.

Die Zeit im Home-Office hat in Bezug auf Produktivität einfach zu gut funktioniert und uns diesbezüglich eines Besseren belehrt.

Wenn es nicht überflüssig sein soll, muss unser Büro also Anforderungen aus vier unterschiedlichen Dimensionen erfüllen:
 

  1. Collaboration - Das Büro sollte eine gute Zusammenarbeit ermöglichen
     
  2. Purpose - Das Büro sollte den Sinn und Zweck des Unternehmens vermitteln
     
  3. Well-Being - Das Büro sollte ein Ort sein, an dem wir uns wohlfühlen und leistungsfähig und gesund bleiben
     
  4. Identity - Das Büro sollte den Charakter unseres Unternehmens transportieren

 


Wenn unser Büro diese Aufgaben erfüllt, dann funktioniert es nicht nur, sondern ist auch in Zukunft ein Heimathafen für unsere Mitarbeiter:innen.

 

Unsere Anforderungen für das Büro im Jahr 2022

Nicht nur die Umwelt hat sich durch die Krise geändert, auch unsere Arbeit und unser Unternehmen funktionieren heute anders als noch vor zwei Jahren. Und gänzlich anders als vor zehn Jahren, als wir in unser derzeitiges Büro am Butzweilerstern gezogen sind. 

Wenn wir jetzt darüber nachdenken, wie das Büro für die kommenden zehn Jahre aussehen muss, dann versuchen wir natürlich alle vier genannten Dimensionen bei der Planung zu berücksichtigen.

 

1. Collaboration

Als wir 2012 in den Butzweilerstern gezogen sind, legten wir besonderen Wert darauf, dass die Voraussetzungen für konzentriertes Arbeiten und Fokus gegeben waren. In der Folge gliederten wir unser Büro in viele kleine Räume, in denen maximal 3 Kolleg:innen zusammensaßen.

Agile Arbeitsweise und größere, crossfunktional arbeitende Teams ließen den Schnitt dieser Räume unpassend wirken, weswegen wir teilweise Wände wieder eingerissen haben.

In der Zukunft wird sich unser Arbeitsalltag noch stärker in einerseits kommunikative, kollaborative und kreative Aufgaben und andererseits in fokussierte und konzentrierte Aufgaben unterscheiden.

Für beide Aufgabenfelder braucht es unterschiedliche Zonen im Büro, die man flexibel reservieren und nutzen kann. Der neue Grundriss des Büros muss diese Flächen bieten, so dass jeder für sich oder auch für ganze Teams die optimale Umgebung findet.

 

2. Identity

Wer schon einmal bei uns im Büro war, erfährt viel über die Identität der lise. Die Arbeit im lise-Büro strahlt Professionalität, Agilität und Kreativität aus. Gleichzeitig bieten wir in unserem Büro ein familiäres und nahbares Umfeld. Wer bei uns als neue:r Mitarbeiter:in startet, hat schnell das Gefühl, angekommen zu sein.

Wenn es nach unseren Mitarbeiterbefragungen oder Bewertungen auf Kununu geht, können wir in diesem Punkt kaum besser werden. Allerdings ist noch lange nicht gesagt, dass das, was bisher gut funktioniert hat, auch in Zukunft noch reicht. Und ein Unternehmen mit wachsender Anzahl Mitarbeiter:innen muss seine Identität zukünftig anders und an zusätzlichen Stellen transportieren.

Wir werden mit Herzblut und viel Kreativität jeden Winkel unseres Büros zum Leben erwecken und „unseren Stempel“ aufdrücken; dabei kommt es nicht darauf an, dass die teuersten Designerlampen an der Decke hängen, sondern, dass wir uns unverwechselbar präsentieren können. Eine zentrale Rolle spielt dabei in unserem zukünftigen Büro unsere neue große Lounge. 

Ein Begegnungsort, der den familiären Aspekt unseres Unternehmens widerspiegelt, sozusagen die erweiterte Wohnküche des Büros. Hier möchten wir zusammensitzen, klönen, kochen und den lise-Spirit erleben.

 

3. Well-Being

Wir haben ein sportbegeistertes Team! Vor Corona haben wir gemeinsam an Lauf-Events teilgenommen, uns mit Cross-Fit gequält oder die Stühle im Konfi beiseite geräumt, um die Yoga-Matten auszurollen.

In Zukunft möchten wir diese Angebote als Ausgleich zur Projektarbeit ausweiten: Wir wollen bei allem Ehrgeiz in den Projekten auch langfristig leistungsfähig bleiben und neue Kraft schöpfen.

Sport-Angebote werden in dafür ausgestatteten Räumen stattfinden. Und wer mit dem Fahrrad kommt, kann sich in unserer Dusche frischmachen. In extra eingerichteten Ruhe-Räumen kann man sich zu einem Powernap zurückziehen oder in den regelmäßigen Massageterminen die Muskeln lockern lassen.

Wer Ablenkung sucht, wird sich mit Gleichgesinnten am Kicker treffen, die Herausforderung an der Tischtennisplatte suchen, in geselliger Runde die Darts werfen oder sich auf der Dachterrasse die Sonne ins Gesicht scheinen lassen.

 

4. Purpose

Wir sind leidenschaftliche Softwareentwickler:innen. Dabei definieren wir uns vor allem über die hohe Qualität unserer Arbeit und den partnerschaftlichen Umgang mit unseren Kunden. Der Sinn und Zweck unserer Arbeit muss in jedem Kundenprojekt neu definiert werden. Sinn und Zweck unseres Unternehmens definieren sich aber auch über unseren Platz in der Gesellschaft.

Unser neues Büro soll die Räume bieten, die wir mit Ideen füllen können. Wir wollen uns für alle offen und zugänglich zeigen und in unsere Räume einladen: Für die Familien unserer Mitarbeiter:innen, für öffentliche Meet-Ups, für Schulungen und für den softwarebegeisterten Nachwuchs.

 

Unser Sehnsuchtsort - Der “kite” am Butzweilerhof

Wir haben einen Ort gefunden, von dem wir glauben, dass er die Räume bieten kann: Ab Sommer 2022 werden wir in den Neubau “kite” am Butzweilerhof ziehen. Dort werden wir die modernen Büroflächen nach unseren Wünschen und den obigen Anforderungen ausgestalten.

Dem Standort Butzweilerhof bleiben wir dabei ganz bewusst treu, da dieser über eine sehr gute Infrastruktur verfügt und inzwischen auch kulturell einiges zu bieten hat.

Wir freuen uns auf mindestens 10 weitere Jahre am Butzweilerhof – im kite.

Und wer beim Lesen Lust bekommen hat, diese Reise mitzumachen, dem lege ich einen Blick in unsere Jobbörse ans Herz: Wir sind ständig auf der Suche nach guten Leuten! 


[Header-Grafik: Entwurf und Visualisierung: HPP Architekten, HH Vision.]

 

Diesen Artikel weiterempfehlen

 Teilen  Teilen  Teilen  Teilen