Camunda BPM
Moderne Prozessautomatisierung

Digitalisierung und Automatisierung sind zwei der wichtigsten Voraussetzungen, um Prozesse in Unternehmen zu optimieren.

Doch oft ist gar nicht klar, welche Abläufe sich im Laufe der Zeit angesammelt haben und wie sie funktionieren. Dafür müssen die Fachkräfte ihre Prozesse aufschlüsseln. Am besten so, dass die ITler die Fachkräfte verstehen - und umgekehrt.

Damit alle Beteiligten die gleiche Sprache sprechen, setzen wir auf Camunda BPM. Mit diesem Workflow Management System visualisieren und modellieren wir Ihre Prozesse.

Durch die einfache Notation ist allen Stakeholdern klar, wie Abläufe digitalisiert, inhaltlich verbessert und an die Infrastruktur angebunden werden können.  

Modernisieren Sie

  • E-Commerce-Prozesse
  • Freigabeprozesse
  • Supply-Chain-Management
  • Beschwerdemanagement
  • Antragsprüfungen

Kostenfrei beraten lassen

 

Mit Camunda automatisieren und digitalisieren wir Ihre Prozesse. Das Ergebnis: Effiziente Workflows, kürzere Wege und eingesparte Kosten.

— Sandra Malik, Product Owner

Alles wie von selbst
Das leisten wir mit Camunda

Camunda BPM ist das Fundament für vielfältige Entwicklungsoptionen. Mit dem Business Process Modeling System können Anwendungen in HTML & Javascript oder anderen Programmiersprachen angebunden werden. Eine Verknüpfung an Ihre bereits eingesetzte Infrastruktur und Software, wie CRM oder ERP-Systeme, ist daher genauso möglich wie an eine neu entwickelte Individualsoftware.

Prozesse sichtbar machen

Ihre Prozesse betten wir als Erstes in ausführbare Modelle ein. Mit der Execution Engine können wir dann sowohl Ihre Standard-Prozesse als auch Case- und Decision-Modelle detailliert abbilden und automatisieren. Aufgrund der schlanken Konstruktion der Engine leistet diese auch bei hoher Last zuverlässige Arbeit und wickelt Prozesse enorm performant ab.

Automatisch dokumentieren

Weil wir mit Camunda die Abläufe bereits vor der tatsächlichen Ausführung visuell modelliert haben, entfällt die aufwändige, nachgelagerte Dokumentation. Diese ist durch die Nutzung von Camunda BPM bereits integriert. So können Sie Prozesse bequem digitalisieren, analysieren und optimieren.

Agilität steigern

Mit Ihren neuen, effizienten Workflows werden Sie agiler und können jederzeit auf Änderungen flexibel reagieren. Camunda ist Open Source. Somit ist sichergestellt, dass jederzeit aktuelle und transparente Dokumentationen der Workflow-Systeme zur Verfügung stehen. Weil das Wissen öffentlich zugänglich ist und keine Dritte Partei beauftragt werden muss, sind wir flexibel und können Ihr Projekt schnellstmöglich und eigenständig starten.

Define

Zusammen erarbeiten wir einen gemeinsam Fahrplan und konkrete Ziele.

Develop

Wir entwickeln Prozesse und betten diese in Ihre Anwendungen ein. Wir verbessern diese kontinuierlich und in enger Abstimmung mit Ihnen.

Deliver

Wir liefern Ihnen im 2-Wochen-Takt neue Releases für Ihre prozessoptimierten Anwendungen.

Repeat

Für die stetige Verbesserung Ihrer Business Prozess Modelle bauen wir auf bisher Erreichtes und entwickeln nachhaltig immer wieder neu für Sie.

Die Camunda Modelle erklärt
BPMN 2.0, CMMN, DMN

Camunda unterstützt drei global akzeptierte Modellierungsstandards: BPMN 2.0, CMMN und DMN. Ziel der Standards ist eine optimale Abstimmung zwischen der Organisation und der IT für die Modellierung von Prozessen.
 

BPMN 2.0

Der Schwerpunkt von BPMN ("Business Process Model and Notation") liegt auf der einheitlichen, grafischen Darstellung von wiederkehrenden Geschäftsprozessen. Diese können sowohl einfach als auch komplex strukturiert sein. Diagramme in BPMN unterstützen dabei die Entwicklung und Abbildung der Geschäftsprozesse. 

Ein typischer Anwendungsfall für BPMN ist etwa die Kündigung eines Mobilfunkvertrags: alle Schritte, die ab Eingang der Kündigung eintreten, sind strukturiert und eindeutig vordefiniert.


CMMN

CMMN ("Case Management Model and Notation) wird für unstrukturierte Prozesse verwendet. Meist sind diese flexibel: bestimmte Ereignisse treten von Fall zu Fall unterschiedlich ein. In diesen Fällen besitzen Sachbearbeiter oder Fachkräfte implizites Wissen, unter welchen Bedingungen welche Geschäftsfälle wie zu behandeln sind.

CMMN hilft dabei, dieses Wissen zu dokumentieren, zu strukturieren und die eingetretenen Fälle effizient abzuarbeiten. Ein exemplarischer Anwendungsfall ist die Vergabe eines Impftermins oder die Supportanfrage in einem Call Center.

DMN

DMN (Decision Model and Notation) dient der Modellierung, Dokumentation und Automatisierung von Geschäftsregeln und Entscheidungen. 

Ebenso wie BPM hilft DMN dabei, die Kommunikation und das Verständnis zwischen einzelnen Unternehmensbereichen zu verbessern. Entscheidungsanforderungen können durch Analysten dokumentiert und Entscheidungsregeln anschließend durch ITler automatisiert werden. Die Fachbereiche wiederum bekommen das passende Werkzeug in die Hand, um diese Regeln anzuwenden und zu überwachen. 

In Camunda können die Entscheidungs-Modelle und -Notationen mit BPMNs verknüpft werden. So können Geschäftsregeln angepasst werden, ohne gleich ganze Geschäftsprozesse umzuwerfen.

Prozessoptimierung neu gedacht
Einblick in Camunda

Agile Prozessautomatisierung
mit Scrum und Kanban

Bei der Entwicklung Ihrer Prozessmodelle nutzen unsere Softwareentwickler das Framework Scrum. Dadurch gewährleisten wir, jederzeit mehrwertstiftend und agil an Ihrem Auftrag zu arbeiten. Mit jedem Entwicklungsschritt verbessern wir Ihre Prozessmodelle in Camunda und die daran angebundenen Anwendungen: inkrementell, iterativ und transparent.

Für Sie heißt das: Wir arbeiten eng miteinander zusammen und legen fest, welche Einzelschritte priorisiert werden. In sogenannten Sprints - das sind Zeifenster von 2 bis 3 Wochen - erledigen wir immer wieder aufs Neue die wichtigsten Teilaufgaben. Und in diesem regelmäßigen Rhythmus präsentieren wir Ihnen eine aktualisierte, lauffähige Version der BPM-Anwendung. 

Durch die enge und zeitnahe Abstimmung der einzelnen Komponenten und Fortschritte können Sie frühzeitig Feedback liefern und wir Ihre Prozesse dadurch noch schneller besser machen.  

Mit Kanban zeichnen wir den Workflow der anfallenden Aufgaben auf. Diese Methode kommt ursprünglich aus der Planungsmethodik bei Fertigungsprozessen. Mit der modernisierten Variante, die wir einsetzen, können unsere Entwickler-Teams die Vorgehensweise für Sie nachvollziehbar visualisieren, Prozesse analysieren und die Abläufe mehrwertorientiert gestalten.

Unser Vorgehen
für partnerschaftliche Entwicklungen

Entwicklungs-Projekte können im Laufe der Zeit immer komplexer werden.

Je nachdem, wie viele neue Funktionen und technische Anforderungen hinzukommen, gilt es, die Übersicht und Integrität der Systeme zu bewahren.

Schließlich wollen auch Sie stets wissen, welche Prozesse wir bereits abgebildet haben, wie welche Features funktionieren und was die Entwicklung kostet.

Um das zu gewährleisten, greifen unsere Product Owner, Scrum Master und Entwicklungsteams auf eine Vielzahl etablierter und agiler Methoden zurück, die die Zusammenarbeit effizienter machen. 

Aktives Budgetmanagement

Schon nach wenigen Sprints haben Sie ein funktionsfähiges Prozessmodell. Alle weiteren Inhalte und Anbindungen können Sie flexibel und je nach Budget hinzubuchen. So haben Sie volle Kontrolle über Ihre Ausgaben.

Frühzeitige Auslieferung

Sie erhalten bereits früh im Entwicklungsprozess einen Prototypen, den Sie mit allen Stakeholdern teilen können. Das gesammelte Feedback setzen wir in jedem Zyklus erneut um.

Kultur der kontinuierlichen Verbesserung

Ehrliche Retrospektiven, aktives Impediment Management und Plan-Check-Do-Act-Zyklen sorgen für eine stetige Optimierung Ihrer Modellierungen.

Laufende Qualitätssicherung

Wir präsentieren Ihre Lösungen erst dann, wenn der Quellcode von mehreren Entwicklern unabhängig voneinander für gut befunden wurde. Technische Schulden vermeiden wir mit dem 4-Augen-Prinzip und transparenter Quellcode-Verwaltung.

Technologische Exzellenz
für Sie umgesetzt

Damit Ihre Prozessautomatisierung modern und wartbar bleibt, streben wir nach technologischer Exzellenz. Unsere Softwareentwickler und Prozessoptimierer verfügen über Erfahrung und Kompetenzen in der Programmierung von zahlreichen Technologien. In unserer Academy teilen wir dieses Wissen, sodass Sie Ihre Modellierungs-Projekte auch eigenständig fortführen können.

Exzellent entwickeln

Unser erstklassiges Team arbeitet nach den neusten Erkenntnissen der verschiedenen Entwicklungsstandards.

Für Ihre Prozessmodellierung nutzen unsere Experten Camunda in der jeweils aktuellen Version. Mit Ihnen zusammen analysieren wir Ihren Bedarf und entwickeln optimale Abläufe für Ihre Organisation.  

 

Flexibel anbinden

Alle Prozesse, die wir mit Ihnen zusammen modellieren, können wir an Ihre existierenden Anwendungen anbinden oder an individuell für Sie entwickelte Software koppeln. 

Dank der offenen Schnittstellenanbindung und der hohen Kompatibilität zu gängigen Programmiersprachen decken wir mit Camunda auch jede noch so komplexe Anforderung ab.  

 

Eigenständig modellieren

Nach einer Schulung aus unserer Academy modellieren Sie Ihre Prozesse eigenständig weiter. Auf Basis der von uns aufgesetzten Workflows können Ihre Mitarbeiter die Prozesse selbständig pflegen und erweitern. 

Dank der modularen Struktur bleiben Sie stets flexibel und können entscheiden, welche Entwicklungen In-House erstellt werden. 

 

Häufig gestellte
Fragen

  1. Abläufe werden digitalisiert
    Die Prozessautomatisierungssoftware von Camunda ermöglicht es, komplexe Prozesse modular abzubilden und zu automatisieren. Dadurch lassen sich Abläufe in Unternehmen wirklich digitalisieren. Leider wird Digitalisierung oft nur halbherzig umgesetzt: Dann werden Abläufe zwar mit digitalen Mitteln und technischen Komponenten verwirklicht, letztlich bleiben aber die gleichen analogen Prozesse bestehen. Sie sind bloß in ein anderes Kleid gehüllt. Nicht so mit Camunda! Mit Camunda Business Process Modeling wird die Basis für ganzheitliche Digitalisierung geschaffen. Darauf aufbauend können alle Prozesse, jederzeit & überall  automatisierbar gemacht werden.
     
  2. Alle Beteiligten verstehen die Sprache
    Durch die einfach verständliche Notation bedarf es keines komplexen Vorwissens, das nur Wenigen vorbehalten ist. So können die Mitglieder verschiedenster Abteilungen auf der gleichen Ebene kollaborieren und Prozesse gestalten. 
     
  3. Unternehmen arbeiten effizienter
    Mit der modularen Bauweise in Camunda können Schritt für Schritt Prozessmodellierungen editiert und optimiert werden. Alle Abläufe sind jederzeit einsehbar. Durch die Straffung von Geschäftsprozessen können unnötige Schritte eliminiert werden. Mitarbeitende haben wiederum ein Tool zur Hand, um Abläufe compliant abzuarbeiten. Kritische Abläufe werden also agiler und effizienter erledigt. 

 

Camunda unterstützt drei global akzeptierte Modellierungsstandards: BPMN 2.0, CMMN 1.1 und DMN 1.3

BPMN 2.0

Wiederkehrende, standardisierte Prozesse

Der Schwerpunkt von BPMN, kurz für Business Process Model and Notation, liegt auf der einheitlichen, grafischen Darstellung von wiederkehrenden Geschäftsprozessen. Diese können sowohl einfach als auch komplex strukturiert sein. 

Ein typischer Anwendungsfall für BPMN ist etwa die Kündigung beim Pay-TV oder Streaming -Anbieter: Sämtliche Schritte, die ab Eingang des Kündigungsschreibens abgearbeitet werden sollen, sind klar strukturiert und eindeutig vordefiniert.


CMMN 1.1

Unstrukturierte Prozesse

Die Case Management Model and Notation wird für unstrukturierte Prozesse verwendet. Wie der Name schon sagt, müssen hier Entscheidungen von Fall zu Fall getroffen werden. Dabei sind in diese Abläufen Mitarbeitende involviert, die Kenntnis darüber haben, wie die einzelnen Fälle zu handhaben sind. Auch eben solche Prozesse, in denen Menschen aktiv eingreifen, können mit Camunda modelliert werden.

CMMN hilft dabei, Wissen zu dokumentieren, zu strukturieren und die eingetretenen Fälle effizient abzuarbeiten, ohne dass jedes Mal ein Handbuch oder Regelwerk hinzugezogen werden muss. Ein exemplarischer Anwendungsfall ist die Vergabe eines Impftermins oder die Supportanfrage in einem Call Center.

DMN 1.3

Entscheidungen und Geschäftsregeln

DMN, kurz für Decision Model and Notation, automatisiert und dokumentiert Entscheidungen und Geschäftsregeln. Durch die grafische Aufarbeitung hilft DMN, genau wie BPMN auch, das Verständnis für interne Abläufe zwischen einzelnen Unternehmensbereichen zu verbessern. 

In Camunda können die Entscheidungs-Modelle und -Notationen mit den BPMNs verknüpft werden. So können Geschäftsregeln angepasst werden, ohne dass Geschäftsprozesse geändert werden müssen.

Kurze Antwort: Ja!

Lange Antwort: Camunda bietet zahlreiche Schnittstellenoptionen an. Eine offene Architektur, hohe Skalierbarkeit und umfangreichen Java- und REST-Schnittstellen ermöglichen die Anbindung an vielfältige Systeme. Sei es ihr CRM- oder ERP-System, Ihre Telefonanlage oder andere Teile Ihrer Infrastruktur. 

Persönliche Beratung

Haben wir Ihre Fragen zu Camunda BPM und Prozessautomatisierung beantworten können? 

Wenn Sie noch mehr über Prozessmodellierung und Camunda erfahren möchten, melden Sie sich ganz unverbindlich bei uns.

Wir sind gern für Sie da und freuen uns über Ihre Anfrage!

Kontakt aufnehmen

 

Starten Sie
jetzt Ihr Projekt!

Wir bringen Sie ans Ziel.

Projekt-Anfrage starten