zum Inhalt

Unsere Referenz
Leybold GmbH

Leybold GmbH – SharePoint Wissensdatenbank und Prozessunterstützung: Weniger Reibung, mehr Output

Situation

Das Kölner Traditions-Unternehmen Leybold GmbH ist einer der weltweit führenden Anbieter für Vakuumtechnologie und die Entwicklung von Systemen zur Vakuumerzeugung sowie Prozessgasförderung. Seit 2016 gehört es zur Atlas Copco Gruppe. Vakuumtechnische Lösungen bilden die Grundlage für ein breites Spektrum moderner, hochtechnologischer Produktions- und Analyseverfahren sowie für Forschung und Entwicklung. Zahlreiche Produkte wie Flachbildschirme, Solar-Panels, DVDs und Analysegeräte benötigen den Einsatz von Vakuum.

Durch den Verkauf der Leybold GmbH an die Atlas Copco Gruppe durch den Oerlikon Konzern entstand auch für die IT die Herausforderung des Carve-outs. Das bedeutet, dass IT-Systeme sauber getrennt, große Mengen bestehender Daten migriert und neue digitale Workflows implementiert werden müssen. Um diese zu bewältigen, wurden die lise SharePoint Experten hinzugezogen.

Lösung

Da die Systeme des Mutterkonzerns nach dem Carve-out nicht weiter zur Verfügung standen, wurde durch die SharePoint Experten der lise Gmbh eine eigene leistungsfähige SharePoint Infrastruktur aufgebaut. Zudem fand ein für den Betrieb der Systeme notwendiger Know-how-Transfer statt. Die Wissensdatenbank des seit 1850 bestehenden Traditionsunternehmens wurde innerhalb kürzester Zeit in das neue System transferiert.

 

Ebenso konnten die vom Mutterkonzern bereitgestellten Systeme zur Prozessunterstützung nicht weiterverwendet werden. Bei der Neuentwicklung wurden die Tools den Bedürfnissen und erweiterten Anforderungen angepasst. Dafür wurde insbesondere der Prozess zur Antragsstellung für Investitionen überarbeitet. Hierzu wurden SharePoint 2016 und das Framework Windows Workflow Foundation eingesetzt.

Ergebnis

Leybold setzt heute eine flexible, ausbaufähige SharePoint Intranet-Lösung ein, die auf die Anforderungen der Zukunft umfassend reagieren kann, in der wichtige Prozesse ohne Medienbrüche abgebildet sind und somit ein homogener ganzheitlicher Eindruck entsteht. Der eingeführte Workflow sorgt dafür, dass Freigabeprozesse reibungslos und schneller als in der Vergangenheit ablaufen. Durch die Standardisierung ist eine merkliche Verbesserung und zudem mehr Transparenz zu verzeichnen, da eine entsprechende Dokumentation erfolgt.

 

Newsletter-Anmeldung

Newsletter-Anmeldung
* Dieses Formular speichert Ihre E-Mail-Adresse. Weitere Informationen in unseren Datenschutzbestimmungen.